Stadtteilkonferenz

Die Stadtteilkonferenz besteht aus ca. 40 Vertretern verschiedener Institutionen wie dem Bramfelder Sportverein, der Bücherhalle, dem Haus der Jugend. dem Jugendamt, den Sozialen Diensten, dem Abendroth Haus, den Kindertagesheimen und Schulen, den Kirchen, der Arbeiterwohlfahrt, den Mitgliedern des Ortsausschuss und weiteren Gästen. Sie wurde am 7. September 1993 gegründet und versucht, eine unabhängige Bürgerbeteiligung im Stadtteil zu ermöglichen. Dabei geht es um Fragen sozialer Gerechtigkeit, der Gestaltung des Stadtteils, um Verkehrsprobleme, um Bauvorhaben und vielen weiteren Dingen, die im Stadtteil gerade aktuell sind. Wichtige Themen in den letzten Jahren waren die Nachverdichtung Hegholt, die U-Bahn/Stadtbahn nach Bramfeld, die Aktivitäten gegen Rechtsradikalismus und die Ortskerngestaltung. Aus der Stadtteilkonferenz sind verschiedene Arbeitskreise entstanden (z. B. die Kinder und Jugend AG, der Runde Tisch Bramfeld, die AG Ortskerngestaltung etc.) Die Konferenz tagt mindestens vier Mal pro Jahr im Brakula.

Die aktuellen Termine finden Sie im Kalender.

Kontakt:
BRAKULA, Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg