Wandsbek und Bramfeld

Unser Bezirk Wandsbek umfasst mehr als 430.000 Bürgerinnen und Bürger, an sich eine deutsche Kleinstadt größer als Mannheim oder Bonn. Bramfeld hat mehr Einwohnerinnen und Einwohner als Pinneberg, Goslar oder Passau. Wir leben in einer der schönsten Ecken Europas und möchten diese mitgestalten.

Bei der Wahl zur Bezirksversammlung Wandsbek werden die „Abgeordneten vor Ort“ gewählt. Die Bezirksversammlung sowie deren Ausschüsse beschäftigten sich mit Themen der Jugendhilfe, Umwelt, Soziales, Bildung, Gesundheit, Verbraucherschutz, Wirtschaft, Verkehr,  Finanzen, Kultur sowie den örtlichen Regionalausschüssen. Das sind schon ne ganze Menge Themen. Durch gemeinschaftliches Engagement kann mit der Verwaltung unsere Ecke Hamburgs vor Ort mitgestaltet werden. 

Die Bezirksversammlung in eigenen Worten (www.hamburg.de/wandsbek/bezirksversammlung)

„Die Bezirksversammlung Wandsbek besteht aus 57 Mitgliedern, die von den Einwohnern des Bezirks alle fünf Jahre – zeitgleich mit der Europawahl – gewählt werden. Sie regt Verwaltungshandeln an, kontrolliert die Führung der Geschäfte des Bezirksamtes, entscheidet in ihr vorbehaltenen Angelegenheiten und nimmt die im Bezirksverwaltungsgesetz vorgesehenen Wahlen vor. In allen Angelegenheiten, die für den Bezirk von Bedeutung sind, deren Erledigung aber nicht dem Bezirksamt unterliegt, kann sie Empfehlungen aussprechen.
Zur Vorbereitung ihrer Arbeit bestellt die Bezirksversammlung den Hauptausschuss, mehrere Fachausschüsse sowie bei Bedarf Sonderausschüsse.„

Der Stimmzettel und wie er funktioniert